04. September 2020 Erste

Kreispokal Pforzheim – 3. Runde

FC Alemannia Wilferdingen – Germ. Singen 1:4 (0:2)

Frustrierender Spielverlauf für die Alemannen: Man war überlegen, konnte sich zahlreiche gute Möglichkeiten herausspielen, doch im Abschluss vor dem Kasten der Gäste wurden die auch in den letzten Partien gezeigten Mängel offensichtlich... man braucht zu viele Chancen, um Tore zu machen. Da machte es der Gast besser, denn bei gerade man drei Torschüssen gelang dem bis zur Pause zwei Treffer. Im weiten Durchgang ein ähnliches Bild: Zwar lag der Ausgleich nach dem Anschlusstreffer mehrfach in der Luft, doch der FCA tat sich weiterhin schwer, das Tor zu treffen. Und so konnte Singen mit zwei weiteren Treffern für klare Verhältnisse und einen zu hoch ausgefallenen Derbyerfolg  mit nach Hause nehmen.