22. August 2021 Erste

Gegen Meisterfavorit keine Chance für unsere junge Mannschaft

FC Alemannia Wilferdingen – GU Türkischer SV Pforzheim 0:3 (0:2)

0:1 (5.) Treffer durch Raul Victor Xavier Amaro
0:2 (31.) Tor von Luca-Daniel Dumbra
0:3 (71.) Tor per Foulelfmeter durch Raul Victor Xavier Amaro

Nach ergiebigen Regenschauern, entschieden die Verantwortlichen des FCA die Partie gegen die Gäste aus Pforzheim auf dem Kunstrasen auszutragen. Bereits vom Anpfiff an übernahmen die Spieler der GU das Spiel und versuchten permanent über die Flügel unsere Abwehr auszuhebeln. Bereits in der 5. Minute gelang Amaro das 0:1. Danach versuchte unsere Mannschaft das Spiel ein wenig an sich zu nehmen, ohne jedoch nennenswerte Chancen zu erarbeiten. Dann in der 31. Minute das 0:2 durch Dumbra. Mit diesem Ergebnis ging man in die Halbzeitpause.

Nach dem Pausentee versuchten die Alemannen das Spiel offener zu gestalten, wobei Chancen weiterhin Mangelware blieben. Auf der Gegenseite machten es die Gäste besser und konnten in der 71. Minute durch Amaro per Foulelfmeter auf 0:3 erhöhen. Im weiteren Spielverlauf vereitelte unsere Abwehr mit unserem gut aufgelegten Goalie Denis Baral weitere Treffer und man verhinderte so eine höhere Niederlage gegen eine in allen Belangen bessere GU Mannschaft. 

FC Alemannia Wilferdingen: Denis Baral – Dieter Stykel, Elias Weiß, Wojciech Kaiser, Labinot Hajrizaj (80. Ricardo Caruso), Ivan Moncado (80. Ben Ehlen), Santo Sapuppo, Francesco D Paola, Cihan Erdogan (58. Ezzat Sado), Noah Hädrich, Ilkay Ülber (58. Helio Diago de Matos Pereira)