24. August 2020 Erste

Kreispokal 2. Runde – Sonntag 23. August 2020

FV Langenalb – Alemannia Wilferdingen 1:3 n.V. (1:1, 1:1)

FCA müht sich in Langenalb in die dritte Runde

Spiele der Alemannen in Langenalb sind traditionell immer  recht mühsam und deshalb tat man sich richtig schwer beim Gastspiel in der 2. Runde des Kreispokals. Sehr zerfahren und ideenlos agierte man in der ersten Hälfte und erspielte sich kaum Torchancen. Die Hausherren gingen sehr konzentriert und aggressiv gegen die Wilferdinger vor und versuchten so den Gästen den Schneid abzukaufen. Folgerichtig gelang den Langenalber nicht unverdient die 1:0 Führung in der 26. Spielminute.

In der 2. Hälfte übernahmen die Alemannen das Kommando und hielten deutlich besser dagegen. Dennoch dauerte es bis zur 74. Minute ehe Nils Rudisile per Kopf zum Ausgleich traf.

So ging es dann auch in die Verlängerung wo der Kreisligist den längeren Atem hatte und die Gastgeber mit zwei weiteren Toren in die Schranken wies und das Weiterkommen sicherte. Torschützen in der Verlängerung waren Moncado (94.) und Grifo (112.).

In der 3. Runde erwartet man das Team von FC Germania Singen. Es muss eine deutliche Leistungssteigerung folgen, will man gegen den Lokalrivalen im Derby bestehen. S, Vidojkovic