18. August 2021 Erste

Mehr klare Torchancen herausgespielt, aber nur ein Unentschieden

TSV Wurmberg/Neubärental – FC Alemannia Wilferdingen 1:1 (1:1) 

0:1 (35.) Ein fataler Fehlpass in der Vorwärtsbewegung; der Ball wird von rechts an den Fünfmeter geflankt, wo er zwischen Freund und Feind durchrutscht zu dem völlig blank vor dem Tor lauernden Michael May.
1:1 (40.) Ein langer Ball von Elias Sautoglu an den lingen Flügel zu Ivan Moncado, der zieht auf das Tor und schlenzt die Kugel aus halblinker Position ins lange Eck..

Schon immer hatte man vor dem Gastspiel der Alemannen auf dem engen Platz in Wurmberg ein banges Gefühl. Auch diesmal hatten sich die Gastgeber für ihr Auftaktspiel einiges vorgenommen und machten nach einer zehnminütigen Abtastphase gehörig Dampf. Unsere Mannschaft hielt aber dagegen, fand spielerisch gut in die Partie. Es konnte aber nicht verhindert werden, dass die kampfstarken Gastgeber durch Michael May in Führung

gehen konnten. Ein weiterer Treffer der Wurmberger wurde wegen einer doch klaren Abseitsstellung schnell wieder aberkannt. Nach einer verunglückten Kopfballabwehr in der Wurmberger Hintermannschaft schlug dann unsere Mannschaft zu und die Partie stand kurz vor dem Seitenwechsel wieder Pari.

Offenes Visier dann im zweiten Durchgang; das Spielgeschehen wogte dabei hin und her. Dabei besaßen die Alemannen eigentlich eine numerische Überzahl an Torchancen, mit denen man eigentlich den Sack hätte zubinden müssen. Francesco Di Paola und Manuel Fassler marschieren mehrmals durch die gegnerische Abwehr, es haperte aber wie in den Sielen zuvor an einem klaren Abschluss.

Die Hausherren verhinderten mit einer konzentrierten kämpferischen Einstellung in der Abwehr Schlimmeres und schafften es dabei ebenfalls zu einigen Möglichkeiten. DiBba/wofa

FC Alemannia Wilferdingen: Maurin Berns – Dieter Stykel, Elias Weiß, Wojciech Kaiser, Paul Kromer, Labinot Hajrizaj (58. Steffen Huber), Ivan Moncado, Santo Sapuppo, Francesco D Paola (83. Robert Kromer), Cihan Erdogan (64. Manuel Fassler), Elias Sautoglu