06. November 2017 Zweite

1. FC Dietlingen II – FC Alem. Wilferdingen II 4:3 (2:1)

Ausgelaugt... frustriert... und trotz der Gastgeber-Komplimente tief enttäuscht. Statt eines Dreiers stand man mit leeren Händen da, weil die Dietlinger das Ergebnis in den letzten Minuten noch drehen konnten. Über Glück und Pech wurde viel diskutiert, warum der Schuss an die Unterkante nicht ins Tor ging und es anstatt 0:2 (Tor Robert Kromer) dann plötzlich 2:1 für Dietlingen stand. Mit einem Zwischenspurt wurde ausgeglichen und in Führung gegangen (zweimal Dzonlaga), doch dann flog ein „Feiertagsschuss“ noch unhaltbar in den Torwinkel... schade... wieder mal!