27. Oktober 2020 Zweite

Begegnung übe die gesamte Spielzeit kontrolliert

FC Alemannia II – FV Göbrichen II  6:1 (3:1)

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage musste das Spiel gegen Göbrichen II ohne Zuschauer stattfinden.

Von der ersten Minute gab der FCA II den Ton an. Schon in der 2. Minute gingen die Hausherren durch einen Schuss aus 16 Meter von unserem A-Jugend Spieler Silas Schneeweis in Führung. In der Folge ließ man Ball und Gegner laufen. In der 18. Minute erhöhte der FCA durch Phil Rudisile auf 2:0. Danach ließ unsere Mannschaft kurzzeitig etwas die Zügel schleifen und ermöglichten dem Gegner die einzigste Chance im ersten Durchgang, was auch prompt zu einem unnötigen Trefer führte. Postwendend stellte Phil Rudisile noch vor der Pause mit seinem zweiten Einschuss den alten Abstand wieder her. Eine weitere Aufregung vor dem Pausenpfiff: Unserer Mittelfeldspieler Cihan Erdogan rasselte mit einem Gegnerspieler zusammen und musste  mit einer Platzwunde aus dem Feld genommen und ins Krankenhaus gebracht werden. Wir wünschen gute Besserung.

In der zweiten Hälfte erhöhte der FCA nochmal das Tempo und es entwickelte sich eine einseitige Begegnung. Der eingewechselte Pietro Buttice in der 50. Minute machte über die rechte Ausenbahn viel Druck und belohnte sich mit zwei Treffern in der 58. und 66. Minute zum zwischenzeitlichen 5:1. Neuzugang Giuseppe Drogo setzte den Schlusspunkt zum hoch verdienten 6:1 in der 69. Minute. Mit einer besseren Chancenverwertung hätte das Ergebnis höher ausfallen können. 

Fazit: Ein super Leistung des FCA, mit Ausnahme des Gegentors kontrollierte man das Spiel über 90. Minuten.