26. März 2018 Zweite

FC Alemannia Wilferdingen II – TSV Grunbach II 1:8 (0:3)

Halbzeit sah man noch zufriedene Mienen bei unseren Mannen, doch nach dem Wechsel setzte sich die Schnelligkeit und Spielfreude der Gäste immer mehr durch. Unsere Jungs sind zwar allesamt gute Fußballer, doch dass man auch an eine konsequente Abwehrarbeit denkt, muss erst noch in einigen Köpfen untergebracht werden. Im zweiten Durchgang gab es dazu noch einige äußerst unglückliche Entscheidungen des jungen Unparteiischen, der ganz klar mit der Abseitsregelung auf dem Kriegsfuß  stand. Aber Schwamm drüber... die Grunbacher waren halt besser... gut, dass sich alle zurückhielten. Ganz positiv war, dass unsere Mannschaft trotz Rückstand immer fair spielte und den Weg nach vorne suchte. Nach einem Eckball durfte man doch noch den Ehrentreffer durch Ismail Dormas erzielen, der trotz fehlender Körpergröße sein Timing beim Kopfball bewies und einnetzte.