Ausbildungskonzept & Ziele

 

Ausbildungsschwerpunkte im Aufbaubereich (D-Junioren):

20% Grundtechniken (Verfestigung), systematisches Techniktraining mit schrittweiser

Verbesserung im Detail, Finten und Tricks

20% Koordination, Beweglichkeit, Schnelligkeit, spielerische Kondition

20% Individualtaktik (offensiv – defensiv / frontal– Gegner im Rücken)

20% Gruppentaktik (Freilaufen, Doppelpass, Hinterlaufen, Kreuzen, Verhalten bei Unterzahl und Überzahl in Abwehr und Angriff, Grundlagen des ballorientierten Spiels und Abwehrverhaltens, Verhalten bei Standardsituationen)

20% Spielformen zur Weiterentwicklung der Spielintelligenz und zur Vertiefung der erlernten gruppentaktischen Verhaltensweisen

Hinweise D-Junioren:

Übungen und Spielformen zum gleichen Schwerpunkt verbinden.

Konsequent auf Beidfüßigkeit achten! Ab der D-Jugend lernen die Kinder, dass die bloße Anwesenheit beim Training nicht reicht, um einen Anspruch auf gleiche Spielanteile abzuleiten. Einsatz- und Leistungsbereitschaft rücken zunehmend in den Fokus.

Favorisierte Grundspielform im „9er-Fußball“: 3 – 3 – 2

11. September 2020 D1 (U13)

D1 Junioren Blitzturnier/Leistungsvergleich

Zu einem vorletzten Leistungsvergleich vor der Herbstrunde traten vier hochmotivierte Mannschaften im Buchwaldstadion in Remchingen gegeneinander an. Der SKV Beiertheim 1, der FV 09 Niefern 1, Post Südstadt Karlsruhe 1 und der Gastgeber der FCA Wilferdingen 1.

Mit einem tollen Torverhältnis von 12 Toren bei nur 1 Gegentor konnte die Mannschaft das FCA das Turnier klar für sich gewinnen. Im ersten Spiel spielten auf Feld A die Mannschaften des SKV Beiertheim 1 gegen die Mannschaft des FV 09 Niefern 1 (5:0)

sowie auf Feld B  der FCA Wilferdingen 1 gegen Post Südstadt Karlsruhe 1 (2:1)

Nach einem recht vorsichtigen Spielbeginn in dem erst noch vereinzelt Positionen gefunden werden mussten, kamen unsere Jungs immer besser ins Spiel. Der Druck noch vorne wurde immer aggressiver und so ergaben sich einige gute Torchancen.  Diese nutzen Nic Weber sowie Lenny Anderer mit jeweils einem erfolgreichen Torabschluss.

Im zweiten Spiel spielten auf Feld A Post Südstadt Karlsruhe 1 gegen SKV Beiertheim 1 (0:1); sowie auf Feld B der FV 09 Niefern gegen den FCA Wilferdingen (0:6). Die doch recht ungeordnete Spielweise des FV Niefern erschwerte der Mannschaft des FCA zuerst ein sauberes und geordnetes Passspiel. Doch die Jungs des FCA behielten die Nerven und profitierten schon nach kurzer Zeit von den ersten Ermüdungserscheinungen des Gegners. Freiwerdende Passräume wurden erkannt und optimal genutzt. So kam es nach einem Eigentor des Gegners noch zu erfolgreichen Torabschlüssen von Nic Weber (2), Max Hengst, Luis da Silva Ernst und Josua Leonhard.

Im dritten Spiel spielten auf Feld A der FCA Wilferdingen 1 gegen den SKV Beiertheim 1 (4:0) sowie auf Feld B Post Südstadt Karlsruhe 1 gegen den FV 09 Niefern 1 (0:0).

Das Spiel begann von beiden Seiten mit einem sehr schnellen und hohen Tempo. Eine kurze Phase des Spiels waren beide Mannschaften auf Augenhöhe doch dann konnten die Spieler des SKV Beiertheim dem permanenten Druck des FCA Richtung Tor nicht mehr standhalten. Die Jungs des FCA belohnten sich wiederum mit erfolgreichen Torabschlüssen durch Nic Weber (2), und Paul Reeck (2).

Als Fazit dieses Turnieres war eine ganz deutliche Steigerung von Spiel zu Spiel zu erkennen. Es spielten: Lenny A., Kevin D., Olivier K., Josua L., Max H., Paul R., Tim S., Simeon T., Collin W., Nic W., Luis E.

Ein großes Lob geht an alle Organisatoren, Helfer und Teilnehmer, dass das Hygienekonzept optimal umgesetzt werden konnte.