13. Oktober 2020 Erste

Viele Chancen ausgelassen – ungefährdeten Heimsieg ein

FC Alemannia Wilferdingen – FV Knittlingen 2:0 (1:0)

Gegen alle Fußballweisheiten zum Trotz wurde die fahrlässige Chancenverwertung der Alemannen an diesem Nachmittag nicht bestraft. Gegen offensiv weitgehend harmlose Gäste aus Knittlingen war von Beginn an klar, wo die drei Punkte verbleiben sollen. Und so war es nur eine Frage der Zeit, ehe Wilferdingen in Person von Francesco Grifo in der 15. Spielminute nach einer feinen Einzelleistung in Führung gehen sollte.

Weitere Chancen, um das Ergebnis in die Höhe zu schrauben, blieben in der ersten Halbzeit jedoch leider ungenutzt. Bereits in der 54. Minute belohnte Magnus Maag sein starkes Spiel als Unruheherd selbst und erzielte das verdiente 2:0 aus dem Gedränge heraus.

Ein Aufbäumen der Gäste gegen die Niederlage blieb weitgehend aus und Wilferdingen nutzte die sich bietenden Räume leider nicht hinreichend aus, um das Ergebnis deutlicher zu gestalten.

Wilferdingen fährt einen verdienten Heimsieg ein und spielt hinten zu Null. Vor allem Elias Sautoglu überzeugte mit ungeahnter Kopfballstärke und unterstrich die Lufthoheit in der Defensive. Svido