Trainingsprogramm der Bambinis für das Spieljahr 2020/2021

Die Trainer Iman Mirzaabbassi, Kerim Zenign und Jessica Mangiafico freuen sich jeden Mittwochnachmittag in der Zeit von 17.30 – 18.30 auf die Jüngsten des Nachwuchsfußballs (Jahrgänge 2014 - 2016).

Unser Leitmotiv – spielen und bewegen

Die Nachwuchskicker sollen bei uns Spaß am Fußball entwickeln und daran, was diesen Sport ausmacht. Natürlich steht der Ball dabei im Mittelpunkt. Aber eine Spielstunde soll mehr als nur Dribblings oder Torschüsse beinhalten.

Was wir vermitteln möchten:

  • Den Kindern die Faszination des Spiels vermitteln
  • Kontakte zu Gleichaltrigen knüpfen lassen und das Einfügen in eine Gruppe unterstützen
  • Schulung der motorischen Grundbewegungen / fußballorientierte Bewegungsschule und Ballgefühl
  • Technische und taktische Grundfähigkeiten sowie das gemeinsame Zusammenspiel der Mannschaft

Unser Anspruch an uns als Trainer:

  • Die eigene Begeisterung für den Fußball vorleben und dadurch Spaß und Freude vermitteln /Motivation wecken
  • Positive Werte und Normen wie Fairness, Zuverlässigkeit, Geduld, Freundlichkeit etc. vorleben und vermitteln
  • Durch Lob, Aufmunterung oder Trost eine Trainingsatmosphäre schaffen in der die Kinder sich positiv aufgehoben fühlen
  • Trainingsangebot auch in der Ferienzeit

Unsere Erwartungen an die Eltern und Kinder:

  • Einhaltung des Verhaltensrichtlinien wie z.B. pünktliches Erscheinen zum Training

und Absage bei Verhinderung

  • Hohe Trainingsbeteiligung
  • Trainingsangebot in der Ferienzeit aktiv unterstützen

14. Januar 2019 Bambinis (U7)

Bambini (U7) – Turnierbericht 06.01.2019

Für die Bambinis des FC Alemannia ging das neue Jahr sportlich los; mit dem Dreikönigsturnier des FC Busenbach am 06. Januar. Die jungen Kicker waren mit zwei Mannschaften am Start und hatten großen Spaß, sich mit den anderen Teilnehmern zu messen. Auch in den Spielpausen war bei den Jungs Action angesagt – entweder beim Anfeuern der anderen Mannschaft oder beim Toben mit und ohne Ball. Alle waren mit vollem Eifer dabei und konnten am Ende voller Stolz eine Medaille in Empfang nehmen. 

Vielen Dank auf jeden Fall an die Trainer für das große Engagement!